Projektarbeiten während der Projektwoche 2007

Thema: Helfen
Gutshof Wildegg Familie Huber
Morgen früh um 8.00 standen wir vor dem Gutshof Wildegg, wo wir von Frau Huber schon erwartet wurden. Als Erstes zeigte sie uns den bewohnten Teil des Bauernhofs. Danach gingen wir in den grossen Garten und pflückten die reifen Trauben. Auch die gut riechende Pfefferminze wurde von uns nicht verschmäht. Ein wenig später bereiteten wir das Mittagessen für die ganze Familie zu. Zur siebenköpfigen Familie zählen noch zwei Lehrlinge. Céline und Anja, die zwei Jüngsten der Familie, zeigten uns die Tiere auf dem Bauernhof. Es hat dort Schweine, Kühe, Schafe, Ziegen, Hasen, Hühner, Pferde, Katzen und einen Hund. Die beiden Kinder begleiteten uns durch den ganzen Nachmittag, sie halfen uns,  Konfitüre zu machen, und Pfefferminzsirup vorzubereiten. Zudem  unterhielten sie uns auch. Die Zeit verging im Nu und wir verliessen den Bauernhof mit Wehmut.

(Céline und Katja)

Helfen im Kinderhort
Heute verbrachten wir den ganzen Tag im Asylo. Wir wurden in zwei verschiedene Gruppen eingeteilt. Katja war bei den "Müüsli", welche 2 bis 3 Jahre alt sind, und ich bei den "Bärli", welche 4 bis 5 Jahre alt sind. Leider regnete es fast den ganzen Tag und so bastelten und malten wir drinnen. Als es dann ein bisschen schöner wurde, machten wir einen einstündigen Spaziergang. Kurz danach gab es auch schon Mittagessen. Wir halfen beim Abwasch und hatten eine Mittagspause, während die Kleinen tief und fest schliefen.
( Katja und Céline)

Helfen am Mittagstisch „Schmatz“
Wir erschienen am vierten Tag der Projektwoche im Mittagstisch, welcher von Corinne Wirth geführt wird. Wir wurden herzlich aufgenommen und konnten von Anfang an mithelfen. Das heisst Tisch decken, Spaghetti kochen, Salat vorbereiten und den Abwasch erledigen. Das gute Mittagessen wurde von 15 Schulkindern und Frau Wirth genossen. Wir waren sehr überrascht, denn am Schluss belohnte sie uns mit je 15 Franken. Doch von all unseren Einsätzen, die wir während der Projektwoche hinter uns brachten, war dieser der k ürzeste.
(Katja und Céline)

Thema: Waldgruppe 
Während vier Tagen verbrachten Alex, Christian, Oskar, und Ivan der Klasse 4d die Projektwoche im Wohler Wald. Bei jeder Witterung standen wir morgens früh auf und begannen den Tag mit einem gemütlichen ``Zmorge`` am heissen Feuer.
Nachdem unser Körper die Wärme aufgetankt hatte, ging es ab an die Arbeit. Zwei von uns versuchten, Fische im Steffetsmösli zu fangen, die anderen beiden halfen Herrn Thomas Isler bei der Arbeit auf dem Bauernhof (Föhrenhof). Leider blieb die Fischtruppe während der ganzen Woche ohne Erfolg! Die Arbeiter hingegen waren eine grosse Hilfe. Jedoch gab es im Wald auch noch vieles anderes zu tun wie zum Beispiel: Holz hacken, Holz trocknen, Wasser kochen, abwaschen und das Feuer stets am Brennen halten. Am Abend wollten wir grundsätzlich lange aufbleiben, um die Tiere in der Nacht zu beobachten, jedoch war es immer sehr kalt und deshalb zog es uns in die Hütte und von dort direkt in den Schlafsack. Die Nächte waren kurz und extrem kalt! Im Grossen und Ganzen hatten wir eine erlebnisreiche und spannende Woche im Wald verbracht.
(Alex, Christian, Oskar, Ivan)

Projekt Wasser

Bilder: